ERBRECHT

Informationen

Experten schätzen, dass in den nächsten 10 Jahren alleine in Deutschland Vermögenswerte von rund 1,5 Billionen Euro an die nächste Generation geschenkt oder vererbt werden. Das äußerst komplexe Gebiet des Erbrechts, aber auch die Schenkungen unter Lebenden, erfordert eine rechtzeitige und vor allen Dingen fachkundige Beratung. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, wurde der „Fachanwalt für Erbrecht“ ins Leben gerufen. Für die Verleihung der Fachanwaltsbezeichnung durch die örtlich zuständige Rechtsanwaltskammer hat der Anwalt besondere theoretische Kenntnisse und umfangreiche praktische Erfahrungen nachzuweisen.

Herrn Rechtsanwalt Kurth wurde im Jahre 2009 von der Rechtsanwaltskammer München/Oberbayern die Fachanwaltsbezeichnung Fachanwalt für Erbrecht verliehen.
Damit wurde der großen Nachfrage unserer Mandanten im Bereich der individuellen Testamentserstellung sowie bei der Klärung von Erbstreitigkeiten Rechnung getragen. Einen großen Bereich nehmen selbstverständlich auch erbschafts- und schenkungssteuerrechtliche Fragen, insbesondere im Bereich der lebzeitigen Vermögensnachfolge, ein.

Durch die sachkundige Beratung des Fachanwalts für Erbrecht können unliebsame Folgen bei der Nachlassregelung vermieden werden. Durch das allgemein wenig bekannte Institut der Einsetzung eines Testamentsvollstreckers kann sicher gestellt werden, dass der Wille des Erblassers weitgehend und über Jahre hinweg beachtet wird.
Viele durch juristische Laien erstellte Testamente beachten das Pflichtteilsrecht nicht ausreichend. Hierbei kann es bei den vom Erblasser bedachten Erben zu nicht gewollten Problemen kommen, die nicht selten dazu führen, dass die Erben zum Bespiel Immobilien belasten oder veräußern müssen, um die Ansprüche der Pflichtteilsberechtigten zu befriedigen.
Vor allem im Pflichtteilsrecht hat die letzte Erbschaftssteuerreform erhebliche Änderungen hervorgebracht, die bei rechtzeitiger Berücksichtigung die Pflichtteilsansprüche eines Abkömmlings jedes Jahr um 10 % reduzieren können.

Der Bereich des vom Fachanwalt für Erbrecht zu bearbeitenden Gebiets umfasst auch die erbrechtlichen Bezüge zum Familien-, Gesellschafts-, Stiftungs- und Sozialrecht. Infolge der Mobilität unserer Gesellschaft stellen sich immer häufiger Fragen aus dem internationalen Privatrecht zur Klärung der Frage, nach welchem Recht ein Erblasser beerbt wird. Der Fachanwalt für Erbrecht ist darüber hinaus auf den Gebieten der vorweggenommenen Erbfolge, Vertragsgestaltung, Nachlassverwaltung, Nachlassinsolvenz, Nachlasspflegschaft und der Testamentsvollstreckung tätig. Um auch hier qualifizierte Arbeit leisten zu können, hat sich Herr Rechtsanwalt Kurth bei der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge zum zertifizierten Testamentsvollstrecker ausbilden lassen.

Die Wahrnehmung von Fortbildungsveranstaltungen ist nicht nur gesetzliche Pflicht, sondern für Herrn Rechtsanwalt Kurth auch selbstverständlich, um stets die neueste Rechtsprechung und Gesetzgebung zu kennen.